REFUGIUM Freiburg

Bisherige Tätigkeitsfelder des Vereins Refudoc Freiburg e.V.

Seit 2015 engagiert sich der Verein Refudocs Freiburg e.V. in der medizinischen Flüchtlingshilfe, und in dieser Zeit haben sich die Herausforderungen, denen wir uns stellen mussten, immer wieder geändert. Stand am Anfang die medizinische Grundversorgung in den Notunterkünften im Vordergrund, so rückte später immer mehr die Integration der geflüchteten Personen in die vorhandenen Angebotsstrukturen unseres Gesundheitswesens in den Fokus. Daher gründeten wir in enger Absprache mit den Sozialdiensten in den Unterkünften eine Koordinationsstelle zur Vermittlung fachärztlicher Untersuchungs- und Behandlungstermine sowie der dafür erforderlichen Unterstützung durch Dolmetscherdienste.

Neue Tätigkeitsschwerpunkte zur Erkennung und Überwindung seelischer Traumatisierungen und administrativer Belastungen

Diese Aufgabe wird auch in der nächsten Zukunft unsere Arbeit weiter prägen. Sie wird aber ergänzt durch einen neuen Schwerpunkt. Denn je länger die geflüchteten Menschen bei uns in Deutschland sind, umso deutlicher treten die Folgen der vielfältigen seelischen Traumatisierungen hervor, die sie in ihren Heimatländern und danach auf der gefährlichen Flucht nach Europa erlitten haben. Allzu oft kommt in der Zukunftsperspektive die belastende Ungewissheit hinzu, die u.a. durch die quälend lange Dauer der Asylverfahren, ablehnende BAMF-Bescheide oder die Verweigerung des Nachzugs der engsten Familienangehörigen begründet ist. Diese Traumatisierungen sind ein ernsthaftes Hindernis für alle Bemühungen, die Integration der Geflüchteten in unsere Gesellschaft erfolgreich zu gestalten.

Koordinierung und Nutzung vielfältiger bestehender Hilfsangebote

Es gibt in unserem Gesundheits- und Sozialsystem eine Vielzahl von Angeboten, die hilfreich sein können, um die bei uns lebenden Flüchtlinge darin zu unterstützen, diese Traumatisierungen und oftmals als unüberwindlich erscheinenden administrativen Belastungen zu bearbeiten und schließlich auch zu überwinden. Um diese Möglichkeiten wirksam einsetzen zu können, muss in jedem einzelnen Fall zunächst geklärt werden, welches der Behandlungs- und Hilfsangebote für den einzelnen Menschen individuell am geeignetsten ist; denn nicht jede(r) Betroffene braucht eine klassische Psychotherapie, oft sind sozialtherapeutische Maßnahmen oder psychoedukative Hilfestellungen sinnvoller, um die Integration zu fördern. Für diesen Klärungsprozess gab es bisher keine Anlaufstelle.

Beauftragung der Stadt Freiburg an den Verein Refudocs Freiburg e.V. und Caritasverband Freiburg-Stadt e.V.  für ein entsprechendes Koordinierungs- und Behandlungszentrum

Die Stadt Freiburg hat im vergangenen Jahr beschlossen, diese Lücke zu schließen und ein Koordinationszentrum zu gründen, das diesen Klärungsprozess für traumatisierte Geflüchtete übernehmen und gestalten soll. Refudocs Freiburg e.V. haben gemeinsam mit dem Caritasverband Freiburg-Stadt e.V. in einer Ausschreibung den Auftrag bekommen, ein solches Koordinationszentrum aufzubauen und mit den bisherigen Vermittlungsdiensten der Refudocs im Bereich der fachärztlichen Versorgung zu verbinden.

REFUGIUM Freiburg

Seit 01.4.2018 haben wir daher nun zusammen mit dem Caritasverband Freiburg Stadt e.V.
und mit finanzieller Unterstützung der Stadt Freiburg das REFUGIUM Freiburg zur psychosozialen und medizinischen Beratung und Koordinierung für Geflüchtete geöffnet. Das neue Team, das aus in der Flüchtlingsarbeit erfahrene PsychologInnen, SozialarbeiterInnen, psychotherapeutischen PsychotherapeutInnen und den Mitarbeiterinnen der bisherigen Refudocs-Koordinationsstelle zusammengesetzt ist, steht seither in den neuen Räumlichkeiten in der Adelhauser Str. 8 in Freiburg den Geflüchteten und allen, die in der Flüchtlingshilfe tätig sind, zur Verfügung

in der Zeit von 9:00 bis 17:00
Tel.: 0761  3869 5888

Telefonische Erreichbarkeit
Koordinationsstelle Refudocs Freiburg e. V.
Montag – Donnerstag von  9:00 bis 12:00 und 14:00 bis 16:00 Uhr  
Freitag von 9:00 bis 13:00 Uhr
Email: refudocs@t-online.de

Tel.: 0761 3869 5890   Sekretariat Refudocs Freiburg e.V.
Tel.: 0761 3869 5888   Koordinationsstelle
Fax: 0761 4899 4310

Montag – Donnerstag von  9:00 bis 12:00 und 14:00 bis 16:00 Uhr  
Freitag von 9:00 bis 13:00 Uhr